360° Tour – rundum genial!

Wer sich lokal nicht auskennt, sucht seine Feriendestination, sein Restaurant oder Hotel heute im Internet. Nach den Google-Rezensionen folgt schnell der Klick auf die Website. Und genau dort bist du deinen Mitbewerbern mit einer 360° Tour einen grossen Schritt voraus. Dein Hotel, Restaurant und deine Destination werden nicht mehr einfach nur angeschaut, sie werden erlebt. Die Kund:innen haben die Möglichkeit, sich vor Ort umzusehen und sich so selbst einen unverfälschten Eindruck zu machen.

Warum eine 360° Tour so cool ist

Die qarantsche 360° Tour kann (fast) unendlich erweitert und individualisiert werden. Fotos, Videos & Links können problemlos in die inhouse programmierte Site integriert werden. Zudem können die hochauflösenden Outdoor- und Indoor-Aufnahmen in dieselbe Tour integriert werden. Und es geht noch besser: Mehrere 360° Touren (beispielsweise Hotels und Restaurants) können in einer einzigen, grossen Tour fusioniert werden. Für die Wiedererkennung deines Brands wird die Landingpage deiner 360° Tour in deinem Corporate Design gestaltet.

So ist das Vorgehen

Als erstes wird festgelegt, welche Spots man in der fertigen 360° Tour haben möchte. Sobald man das weiss, wird fotografiert; richtig viel fotografiert! Pro Spot werden 30 Bilder von jedem Winkel aufgenommen. Bei mehreren Dutzend Spots sind das schnell Hunderte von Bildern. Anschliessend werden die einzelnen Fotografien mittels Programm zu einem Panoramabild zusammengestitcht und optimiert. In einem anderen Programm werden die Panoramabilder in der richtigen Reihenfolge eingebunden. Durch die Verknüpfung der einzelnen 360° Grad Bilder entsteht eine interaktive Tour, durch die man sich durchklicken und hautnah erleben kann.

Ein langer Prozess

Der Weg zum heutigen Niveau der Touren war eine ziemliche Herausforderung. Stundenlang haben wir recherchiert, zusammengesessen und ausprobiert. Erste Schritte haben wir in unserem Büro, in Parks und im nahegelegenen Gelände gemacht. Dadurch hatten wir die Möglichkeit, sowohl die Technik als auch das Equipment dauernd zu optimieren. Der Entwicklungsprozess war enorm – und die Fortschritte riesig.

Auch bei unseren ersten Projekten Hotel Stern und Restaurant Vivaldi konnten wir noch Optimierungspotential feststellen und den Prozess leicht anpassen. Heute haben wir bereits verschiedenste Projekte erfolgreich umgesetzt und freuen uns bereits auf die nächsten.

+
zurück zum Feed
+
zum Angebot
Close Cookie Preference Manager
Cookie Settings
Wenn Sie auf "Alle Cookies akzeptieren" klicken, stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu, um die Navigation auf der Website zu verbessern, die Nutzung der Website zu analysieren und unsere Marketingaktivitäten zu unterstützen.
Streng erforderlich (immer aktiv)
Cookies, die erforderlich sind, um grundlegende Funktionen der Website zu ermöglichen.
Made by Flinch 77
Oops! Something went wrong while submitting the form.